Max Bachmann hat seine Ausbildung erfolgreich beendet und genießt ein Work-andTravel-Jahr am anderen Ende der Welt.

Rottnest Island

In Westaustralien gibt es entlang der Küste traumhafte Strände mit weißem Sand, kristallblauem Wasser und strahlendem Sonnenschein.
Jedoch gibt es auch noch eine andere Besonderheit an dieser Küste, die viele Touristen und auch Locals anlockt: Rottnest Island!


Von Perth aus ist es eine entspannte 35-minütige Zugfahrt nach Fremantle. Und von dort aus sind es weitere 30 Minuten Fahrt mit der Fähre um nach Rottnest zu gelangen.
Die Stadt Fremantle ist toll mit ihren vielen kleinen Läden, Restaurants, alten Gebäuden wie dem Round House und dem Fremantle
Prison.
Die Strände im Norden, Süden und Zentrum der Stadt sind schnell zu erreichen und mehrere Hostels und Unterkünfte liegen ganz in der Nähe zum Bahnhof und zum Hafen.
Die Tickets sind über das Internet buchbar oder direkt am Ticketschalter an der Fähre erhältlich. Jeweils kann man hier auswählen ob man sich Fahrräder und/oder Schnorchel Ausrüstung ausleiht.
Ein Rad zu nehmen lohnt sich, da sich die Insel auf ein Streckennetz von ca. 42 km ausdehnt. Man braucht mindestens 2 Tage um alle Buchten und Sehenswerte Orte genüsslich zu besuchen.
Entlang der ganzen Insel befinden sich tolle Strände und jeder Blick auf das Meer toppt den Ausblick von davor!!

 

Zahlreiche lange Strände und kleine Buchten laden im türkisblauem Wasser zum baden und schnorcheln ein.
Im Sommer sogar noch mehr als in den Winter- und Frühlingsmonaten, da hier die Wassertemperaturen noch recht frisch sein können. Miethäuser und Appartements sind einige, auch in etwas weiter entfernteren Teilen der Insel zu finden.
Viele verbringen ein Wochenende oder mehrere Tage Urlaub am Strand. Im Sommer sind diese sehr beliebt und gut besucht.
Allgemein wird man hier sehr von dem Temperaturen getäuscht.
Angenehme 22 Grad brachten mich bei Windstille und keinem Schatten schnell ins Schwitzen.Auf der Insel befindet sich eine Buslinie, die alle sehenswerten Stationen anfährt.Hier kann man immer wieder Aus-und Einsteigen wo und wie man will.
Klar lässt sich die Insel so schnell erkunden, und es gibt auch viele kleine Orte die sich aus dem Bus so kurz genießen lassen.


Zudem gibt es einen kleinen Inselbewohner, der nur auf Rottnest Island und nur in kleinen Teilen am Festland ein Zuhause gefunden hat: die Quokkas, die glücklichsten Tierchen der Welt! Manch einer ist enttäuscht wenn man keinen sofort zu Gesicht bekommt.
Denn vor und Nach der Mittagszeit sind diese oft im Schatten bzw. verstecken sich.
Doch irgendwann zeigen Sie sich und dann findet man Sie überall, die meisten findet man im Schatten aber auch in der Nähe vom Strand, auf den Feldern und den kleinen Örtchen die es auf der Insel gibt sind Sie zahlreich zu finden.
Mehr als 10.000 Quokkas leben auf Rottnest Island.
Nicht nur die Quokkas sind glücklich, sondern sie machen auch uns glücklich.
Ich habe kaum jemanden gesehen der nicht begeistert war oder sich nicht gefreut hat die süßen Tierchen einmal in echt zu sehen.
Manche lauter und offensichtlicher als zuvor gedacht.

Ich hoffe mein kleiner Einblick hat euch gefallen!
Bis Bald euer Max!

Max hat Ihre Reiselust geweckt?

Unsere Reise-Experten beraten Sie gern zu allen Traumreisen weltweit.