Brügge – Enge Gassen, mittelalterlicher Charme und ganz viel Kulturerlebnis

Ich habe meinen Urlaub im belgischen Brügge verbracht und diese wunderbare Stadt gleich ins Herz geschlossen.

Brügge ist eine größere Stadt im Nordwesten Belgiens, welche zahlreiche Möglichkeiten für einen erlebnisreichen Städtetrip bietet. Dies beweist auch die Auszeichnung als UNESCO-Weltkulturerbe. Der Marktplatz ist das Herzstück der Stadt mit dem musikalischen Glockenturm „Belfried“. Dieser hat mich besonders fasziniert, denn er spielt aktuelle Songs und bekannte Melodien aus Radio, Film und Fernsehen. Da bleibt kein Auge trocken. Wer die 366 Stufen des Turms erklimmt, hat einen atemberaubenden Blick über die ganze Stadt und sieht mit etwas Glück sogar die Nordsee.

Als plötzlich die Rede von „Klein Venedig“ war, kam ich mir etwas vor wie im falschen Land, doch es stimmt. Brügge bietet kleine Grachten und zahlreiche Brücken. Da ist teilweise Kopfeinziehen angesagt. Die lustige Grachtenfahrt mit der Sichtung des kleinsten Fensters Belgiens ist auf jeden Fall ein ganz besonderes Erlebnis.

Die vielen verwinkelten kleinen Gassen bringen einen immer wieder an neue spannende Plätze. In den zahlreichen Cafés und Bars lässt es sich sehr gut entspannen, auch wenn man beim Blick in die Getränkekarte mit 400 Biersorten etwas überfordert sein kann. Wussten Sie, dass Brügge die Heimat des „Besten Biers der Welt“ ist? Nicht nur beim Trinken hat man eine große Auswahl, auch landestypische Leckereien gibt es zur Genüge. Belgische Waffeln mit viel Sahne, Erdbeeren oder in vielen anderen Variationen, Pralinen mit Schinken-, Hanf- oder Pfeffergeschmack (Bei mehr als 50 Sorten fällt die Wahl nicht ganz leicht.) sind ein Muss. Kalorienzählen verboten.

Ich bin ein großer Fan von Brügge geworden und werde definitiv wieder einen Urlaub dort verbringen.

Ihre/Deine Mandy Pfefferkorn

 

 

Wir haben Ihre Reiselust geweckt?

Unsere Reiseexperten beraten Sie gern zu Brügge und natürlich zu allen anderen Städtereisen weltweit.